Vintage! Women! Variete!

Kurzbeschreibung - Stück-Informationen

"Wer nicht auf Scherben tanzen will, soll es lieber gleich sagen. Der soll lieber in die Küche gehen oder Strümpfe stopfen."
Frei nach Paula Busch

 

Mit ihrer artistischen, tragikomischen und schonungslosen Entdeckungsreise entführen Jana Korb und ihr Ensemble ihr Publikum direkt unter die Haut der Zirkus-Künstlerinnen des 19.Jhd. und in deren ungewöhnliche Leben.
Vintage! Women! Variete! ist eine spielerische Auseinandersetzung mit der traditionellen und zeitgenössischen Zirkusgeschichte, eine Hommage an unsere Vorbilder, ein Spiel mit alten und neuen artistischen Disziplinen. Als dokumentarisches Theater erzählen wir wahre Geschichten über reale Frauen, die in der begleitenden Wanderausstellung ergänzend vorgestellt werden.

 

Showformate des Vintage! Women! Variete!

Mobiles Variete-Theater
mit drei Darstellerinnen auf eigener Bühne (Aerial Rig)
Für Theater oder Open Air am Trapez-Gerüst
ca. 65min
Angesichts des Abrisses ihres Zirkusses in den 30er Jahren in Berlin, träumt die große Zirkus-Direktorin Paula Busch von ihren Begegnungen mit außerordentlichen Artistinnen und imaginiert eine ganz besondere allerletzte Vorstellung.
Auf deutsch, englisch oder tschechisch.

Wanderausstellung (mit Führungen)
zwölf historische Tafeln über Artistinnen und Zirkusfrauen zur Blütezeit des Zirkus v.a. in Deutschland
Die Wanderausstellung ist Teil des mobilen Varietes, steht aber auch für sich. Führungen auf deutsch, englisch oder tschechisch geben noch tiefere Einblicke in die Zirkuswelt und beantworten individuelle Fragen.

Variete-Nummern
Die einzelnen Nummern - Solos, Duos und Trios - des mobilen Varietes spielen wir gerne auch ausgekoppelt in Nummernpogrammen und als Walkacts. Wir geben somit einen spielerisch visuell Einblick in die Zirkuswelt der 20er und 30er Jahre, sowie mit entsprechenden Anmoderationen auch Hintergründe zu den Artistinnen.

Lecture Performances, Moderationen
Ihr immenses Wissen, das durch Recherche in die Stück- und Ausstellungsproduktion eingeflossen ist, teilt Jana Korb begeistert in Lecture Performances, wie z.B. Gala Moderationen, mit ihrem Publikum. Je nach Programm handelt es sich dabei um historische Rückblicke und Fakten oder um Erläuterungen zu artistischer Technik und sozialen Kontexten. Mit diesem 'Infotainment' wird dem Publikum auf eine ganz neue Art bewusst gemacht, wie außerordentlich zeitgenössische Artistik ist.

>> weitere Infos auf www.vintage-women-variete.de
>> technische Bedingungen
>> Stück-Infos und Technischer Rider - PDF Download

 

KLP2014-111

Vintage! Women! Variete!, Foto: Nioclas Seeliger

 

vwv-intro

Vintage! Women! Variete!, Foto: Nioclas Seeliger

 

webKLP2014-128

Vintage! Women! Variete!, Foto: Nioclas Seeliger

 

20130228_2665

Vintage! Women! Variete!, Foto: Vojtech Brtnicky

 

Video Trailer - Vintage! Women! Variete!

Eine artistische Zeitreise zu den ersten großen Artistinnen

janakorb-ausstellung-detail

Vintage! Women! Variete! - Ausstellungsdetail - Sandwina mit den Leamy Ladies und Lillian Leitzel (re)

Bei uns werdet Ihr Antworten auf Fragen bekommen, die Euch seit Jahren verfolgen:
Warum wurde Tilly Bebe nicht von ihren Löwen gefressen?
Wieso ist Lillian Leitzel nach ihrer Luftartistik immer in Ohnmacht gefallen?
Warum jongliert Lottie Brunn auf Stöckelschuhen, obwohl sie Höhenangst hat? Oder war das Trixie Larue?
Wer war stärker, Kätchen Brumbach oder ihr Mann?
Warum hat Paula Busch ihre Freundin adoptiert? Und vor allem, wer war überhaupt Paula Busch?
Wie haben Artistinnen gelebt?
Durften sie abends alleine ausgehen?

Mit unserer artistischen, tragikomischen und schonungslosen Entdeckungsreise entführen wir Euch direkt unter die Haut der Zirkus- und Variete Künstlerinnen und in deren ungewöhnliche Leben.
Besuchen Sie mit uns die große Zirkus-Direktorin Paula Busch, die Jongleurin Lottie Brunn, die Trapezartistin Lillian Leitzel, die Clownin....(Ähh???? Hmm. Gab's da wirklich keine? Na - heut gibt's jedenfalls welche...) und viele mehr.

20130228_2623

Vintage! Women! Variete!, Foto: Vojtech Brtnicky

 

KLP2014-28

Vintage! Women! Variete!, Foto: Nioclas Seeliger

 

10481964_589167111193207_441851056062662484_o

Vintage! Women! Variete!, Foto: Jürgen Klieber

Die Artistinnen - heute und damals

Wir lassen uns von der Großartigkeit und dem Stil der damaligen Artistinnen inspirieren und kreieren eine Hommage an unsere künstlerischen Ikonen! Doch lassen wir auch unsere gegenwärtigen Einflüsse mit einfließen und schaffen eine Fusion: historische artistische Sensationen vereint mit zeitgenössischer Artistik.

 

Anja Gessenhardt - Berlin
Geschichten erzählen ist ihre Passion: mit ihrer Stimme, ihrer Mimik und Gestik, mit Tanz-Akrobatik am Boden und Atmosphäre in der Luft. Wie Paula Busch hält sie mit ihrer Vielseitigkeit unsere Show zusammen und bezaubert das Publikum über Genregrenzen hinweg.

Artistin, Schauspielerin und Musikerin
spielt und unterrichtet seit 1999 in D, PL, BIH, SRB, MEX, IND
lernte bei Minako Seki(JP), Elías Cohen(RCH), Jonathan Kay(GB), Julia Christ(D)

als
Paula Busch 1886-1973
leitete seit 1917 den Circus Busch, war Dompteuse und Schauspielerin, sowie Schriftstellerin. Als eine der außergewöhnlichsten Frauen in der Zirkus-Welt, hatte sie einen Doktor-Titel, schrieb Theaterstücke und lebte offen mit ihrer Lebensgefährtin zusammen - die sie später als Tochter adoptierte.

 

Jana Korb - Berlin
Die Rückenwelle (muscle grind) hatte es ihr schon immer angetan - bis sie erfuhr, dass Luise Leers 180 schaffte... Nun heißt es fürs Publikum: Mitzählen! Und wenn sie doch "nur" 20 macht, dann erfreut sie mit zeitgenössischen luftartistischen Choreographien - und verneigt sich tief vor Luisita!!!

Luftartistin, Akrobatin und Künstlerin
spielt und unterrichtet seit 2001 in D, CZ, PL und NL.
lernte bei Mike Wright (GB), Orit Nevo (IL), Gabriel Chame (RA), Minako Seki (JP), Elías Cohen (RCH)

als
Lillian Leitzel 1892-1932
Als Superstar des Ringling Brothers Circus war sie berühmt für ihre einarmigen Dislock-Schwünge am Seil und an den Ringen. Als wahrhafte Diva bestand sie auf einem eigenen Wagen und Backstage-Zelt - immer mit frischen Blumen, dicken Teppichen und ihrem eigenen Piano. Um die weibliche Illusion des schwachen Geschlechts aufrechtzuerhalten, fiel sie nach ihrer Nummer in Ohnmacht und musste aus der Arena getragen werden. Sie starb jung nach einem Sturz - wegen schadhaften Materials...

 

Silke Schirok - Bremen
Sie ist eine der wenigen Frauen, die rasant und virtuos mit Keulen jonglieren. Schneller Requisiten-Wechsel, hochhackige Schuhe und der typische Lottie-Hüpfer sind die Brunnschen Elemente, die ihre Jonglage ganz neu bereichern. Nur der impossible Trick der Brunn-Siblings wird noch eine Weile impossible bleiben müssen. Doch Silke jongliert seit ihrer Kindheit und wird auch jetzt nicht aufgeben!

Jongleurin und Feuerspielerin
jongliert seit 1997 in D, NL und GB.
lernte bei Gregor Kiock (NL) und Rod Laver (GB), studierte Jonglage an der Zirkusschule Codarts Rotterdam (NL) sowie zeitgenössischen Zirkus und Körpertheater an der Circomedia Bristol (GB)

als
Lottie Brunn 1925-2008
stand über 40 Jahre jonglierend auf der Bühne - dabei trug sie stets hochhackige Schuhe - ganz eine Grande Dame! Sie emigrierte mit ihrem Bruder in die USA, um beim Ringling Bros. Circus zu arbeiten. Seit 1951 jonglierte sie solo und war eine der schnellsten Jongleurinnen. Im Alter war sie wichtiger Teil der internationalen Jonglierszene, eine Ikone der Jonglierkunst!

Technische Details

Idee, Konzept: Jana Korb
Regie: Christiane Wiegand
Choreographie: Julia Christ

Direktorin, Dompteurin: Anja Gessenhardt
Luftartistin, Kraftartistin: Jana Korb
Jongleurin: Silke Schirok

Design: Tobias Stiefel

Kostüme: ajak Kostümbild
Entwurf und Schnitt: Heike Ebner
Assistenz: Suz Baum, Gabriele Sandring

Requisiten, Bühne: Claire Terrien
Assistenz: Friederike Berat
Bühnenbau Assistenz: Rüdiger Böhm
Technik, Rigging: Hoppe Hoppinsky

Ausstellung, Recherche: Jana Korb
Ausstellung, Design: Tobias Stiefel, Claire Terrien

Produktion: Korb + Stiefel

 

Mobiles Variete mit drei Darstellerinnen auf eigener Bühne (Aerial Rig) mit Wanderausstellung
ca. 65min

Luftartistik-Gerüst für Straßentheater:
Freistehende dreibeinige Pyramide
Höhe: 8,50m
Grundfläche: ca. 10m x 10m
Grundfläche für Aufbau: 6m x 16m

Der Aufbau erfolgt durch Jana Korb und ihr Team
Der Bühnenuntergrund muss flach und eben sein, frei von Equipment und Hindernissen im Abstand von ca. 2m um das Gerüst. Der Luftraum um das Gerüst muss ebenfalls frei sein im Abstand von ca. 2m.

Aufbau: ca. 3h
Abbau: ca. 2h

Licht:
Ganz einfach beleuchten, weißer Raum. Wir arbeiten am liebsten im Tageslicht.

Sound:
Wir bringen einen Computer mit (Eingang kleine Klinke), sowie ein Headset (Mikrofonanschluss)

>> Stück-Infos und Technischer Rider - PDF Download
>> weitere Infos auf www.vintage-women-variete.de

vwv-totale

Vintage! Women! Variete!, Foto: Nioclas Seeliger

 

ausstellung-forch

Vintage! Women! Variete! - Ausstellung beim Zirkart Festival