Über mich und meine Referenzen

Über mich - Jana Korb

Als Luftartistin habe ich bei Orit Nevo und Mike Wright gelernt, als physical theater Performerin bei Elias Cohen und Gabriel Chame. Studiert habe ich Kulturwissenschaften (FU und HU Berlin) und Kunst (HdK Berlin) in der Freien Klasse unter anderem bei Christoph Schlingensief. Ich arbeite in und für verschiedene Compagnien und Produtionen (Sol'Air, Danza Furiosa, u.a.), bin aber in erster Linie freiberufliche Solo- und Ensemble-Künstlerin.

Neben Auftritten in Galas und Events, Zirkus und Varietes, versuche ich Luftartistik zu transzendieren und neue Herangehensweisen und Körpersprachen für Raum, Erzählweise und Technik am Trapez, Tuch und Seil zu finden. Dies spiegelt sich in meinen Neuer Zirkus/Straßentheater Produktionen Frau Vladusch – TrapezTanzTheater (seit 2007) und “Paper Dolls – Aerial Theater” (seit 2012), sowie in meinen Ensemble-Produktionen Vertigo – Aerial Fire Fusion (2010-2011) und Vintage! Women! Variete! (Premiere 2012) wieder. Meine Produktionen wurden vom Hauptstadtkulturfonds, vom Fonds Darstellende Künste, vom Deutsch-Tschechischen Zukunftsfonds, vom Goethe Institut und anderen gefördert. Meine Co-Produktion “Trapeztheater Daumenkino” wurde 2004 für Jeunes Talents Cirque nominiert.

2014 gründete ich mit weiteren KünstlerInnen und ProduzentInnen das Forum Neuer Zirkus in Berlin – ein Festival, das zum ersten Mal in größerem Maßstab deutschsprachigen Neuen Zirkus präsentiert und vernetzt. Das Ziel des Forums ist es, zusammen mit der Initiative Neuer Zirkus, Neuen Zirkus als Kunstform in der deutschen Kulturpolitik und der staatlichen Förderebene zu verorten.

In Berlin bin ich aktiver Vorstand und Gründungsmitglied des Vereins zur Überwindung der Schwerkraft, einem der wenigen großen Trainings- und Produktionszentren für Artistik in Berlin. Für den Vuesch habe ich zusammen mit Daniel Megnet die Luftartistik Festspiele Berlin 2016 ins Leben gerufen, ein internationales Netzwerk-, Performance- und Workshop-Festival – das erstmalig im Oktober 2016 stattfand.

Als Mitglied und Vorstand im Bundesverband für Theater im öffentlichen Raum vernetze ich mich bundesweit und entwickele in der AG Querdenken alternative Finanzierungs- und Produktions-Konzepte für TiöR.

Seit 2013 engagiere ich mich im Magdalena Project, einem internationalen Netzwerk von Frauen in den darstellenden Künsten.
Sichtbarmachung von Frauen ist für mich auch auf künstlerischer Ebene ein wesentliches Thema – seit Jahren forsche ich historisch und kulturwissenschaftlich nach Frauen in Artistik und Zirkus. Dazu sind mittlerweile mehrere Produktionen entstanden: Vintage! Women! Variete! ein Zirkus-Theater für den öffentlichen Raum, eine Wanderausstellung über Frauen im Zirkus Anfang des 20.Jhds, sowie Variete-Moderationen als kulturwissenschaftliche Lecture-Performances.

Ich habe Performances für die Künstler Christoph Schlingensief, John Bock, bankleer,- und Fura dels Baus kreiert, spielte auf Events für Mercedes, O2 Deutschland, Deutsche Bahn und etlichen mehr. Ich spielte auf Galas für den Bundespräsidenten Horst Köhler und den tschechischen Präsidenten Vaclav Havel, sowie in Varietes (Wintergarten, Chamäleon, Octopus, ZirCouplet, Pegasus usw.) und Galas.

Meine Produktionen präsentierte ich auf zahlreichen deutschen und tschechischen Theater und Kunst Festivals (documenta, at.tension, Ostrale, Pflasterspektakel, Aqua Magica, Letni Letna, Odin Teatret, Fun Fatale Festival usw.). Seit 2012 habe ich zusammen mit meiner Compagnie mosaique den exklusiven Vertrag mit o2 Deutschland für alle deren Promotion-Auftritte in Deutschland.

kl_photo_Suzon_Fuks_Transit2016_DSC_0123

Jana Korb, Foto: Suzon Fuks

Lehrer*innen und Professor*innen für Luftartistik und Performance

Mike Wright • Orit Nevo • Johanna Bäumler • Fons Bennink • Mimbre

Manuela Heider de Jahnsen • Gabriel ChameElias CohenMinako Seki

Christoph Schlingensief

Magistra Mütter

Prof. Dr. Astrid Deuber-Mankowsky • Dr. Rosalinde Sartorti

Mitgliedschaften und Netzwerke

The Magdalena Project – international network of women in theater
TiÖR – Bundesverband für Theater im Öffentlichen Raum
LAFT - Landesverband freie darstellende Künste
VUESCH e.V. – Verein zur Überwindung der Schwerkraft – Artistik in Friedrichshain
S.C.E.N.E.5 e.V. – Kultur in Friedrichshain
INZ - Intiative Neuer Zirkus

Skills

Luftartistik
Solo – Trapez, Tuch, Vertikal-Seil, Luftring, Wand-Tanz usw.
Duo – Trapez, Tuch, Seil, Schaukel usw.
Alles, was hängt, fasziniert und inspiriert mich – Kronleuchter, Netze, Schnüre, Anker, Takelagen, Heißluftballons usw.

Artistik
Partnerakrobatik, Stelzen, Scherbenlaufen, Feuerschlucken, Feuerspielen

Movement
Aerial Dance, Wall Dance, Tanztrapez
Klettern, Skifahren, Segeln, Surfen

Sprachen
fließend – deutsch, englisch, tschechisch, russisch
okay – französisch
basics – spanisch, portugiesisch

Presse

“Der heiße Tip der Szene!”
Mitteldeutscher Rundfunk

“Cirque du Soleil Thüringens”
Forum K

“Geboten wurde beste Unterhaltung!”
Extra-Blatt Troisdorf

"Eine der besten Trapezkünstlerinnen Deutschlands"
Neue Westphälische

"BERLINER LUFTHOHEIT
Jana Korb ist nicht nur eine virtuose Berliner Luftakrobatin, sie deutet ihre Lufthoheit gleich literarisch. Sie mischt Bewegungstheater mit zeitgenössischem Zirkus, kombiniert Tanztheater mit Trapezkunst, Performance und Akrobatik. Luftartistik ist ihre Muttersprache, in der sie sich sehr vielseitig auszudrücken versteht. Am Trapez erzählt sie Kafka. Das nennt sie »Narrativen Zirkus«. Mit dem Tuch oder dem Luftring kennt sie sich ebenso könnerisch aus. Galas sind ihr elegantes Zuhause.
Aber noch viel mehr ist sie auch Chronistin von »Frauen im Circus«. Sie betreibt kulturwissenschaftliche Forschungen zum Thema und man könnte sie auch für einen entsprechenden Vortrag buchen. Auch ganz ohne Trapez, Netz und doppelten Boden. Sie fühlt sich herausgefordert, feministische Ansätze zu finden, sie zu stärken sowie eine Herstory der Artistik zu schreiben. Sie beschreibt, wo sie in der artistischen Szene immer wieder auf Genderstereotypen trifft. Das betreffe nicht zuletzt auch die Erwartungen der VeranstalterInnen und des Publikums. Auf der positiven Seite interessieren sie die Artistik- und Zirkusszene als historische Freiräume für das »Andere« und radikale Ideen. Wenn das keine Aufforderung zum Diskurs ist!"
Showcases

“Schon lange vor dem Start der Feuer- und Akrobatikschau umsäumte ein dichter Ring von Zuschauern den Sandböhlplatz, über dem im Verlauf des ebenso faszinierenden wie atemberaubenden Schauspiels manches “Ah” und “Oh” verhallte.”
Groß Gerauer Echo

“Luftartistin Jana Korb entführte das Publikum während drei unterschiedlichen Vorstellungen in die Welt der Freiluft-Trapez und Tuchartistik, gepaart mit spektakulärer Feuerkunst und klassischer Musik. Die Symbiose aus Feuer und Artistik begeisterte.”
Rhein-Sieg-Anzeiger

Auftritte

Magdalena Montpellier/F • Transit, Holstebro/DK • UrNat, International Performance Art Festival, Ringkøbing/DK • Von Nord nach West Tour • Ritterfestspiele Kaltenberg • Pflasterspektakel, Linz • Body Art Festival, Jena • Nacht der Sinne, Groß-Gerau • Sommerfest Troisdorf • Spektakel im Kurpark, Bad Salzdetfurt •Divadelni Flora Festival, Olomouc/CZ • Theatre Alfred ve Dvore, Praha • Letni Letna Festival, Prag • Mimo Leto Festival, Jihlava/CZ • Blauer Mittwoch, Frankfurt a.d.Oder • Stadtfest Wien • II. Mitteleuropäisches Theater-Zirkus-Treffen, Wroclaw • Sail Amsterdam • Mental Circus Festival, Berlin • Stubnitz, Rostock und Amsterdam • Women's Day, Istanbul • Bogazici Üniversitesi, Istanbul • Sommer auf den Magellan Terassen, Hamburg • Aqua Magica, Bad Oyenhausen • Kulturnacht Schneverdingen • Fire and Drums, Jena • Deutsch-Tschechisches Gauklertreffen Waldmünchen • Aleje Festival Mähren, CZ • BLO-Land-Festival, Berlin • Kleinkunstfest Graal-Müritz • International Theater Festival of European Regions Hradec Kralove, CZ • Kulturelle Landpartie, Wendland • ZeltMusikFestival, Freiburg • Attension, Lärz • One Man Show Festival Trencin, SK • Schlingensiefs Wahlkampfzirkus, Berlin • Schlingensiefs Chance 2000, Berlin • Kulturwochenende Crailsheim • Ostrale, Dresden • Fun Fatale, Praha •
Circus Charivari, Berlin • SoFa Variete, Berlin • Theaterball, Mesto Martin/SK • Sterne des Variete, Bad Kreuznach • Marineball, Bremerhaven • 125 Jahrfeier TU-Berlin • Chamäleon Variete, Berlin • ZirCouplet, Berlin • Circus Althoff • Divadlo Klub Mlejn, Praha • Sommerfest des Bundespräsidenten •
Showtech, Berlin • Wasserwerk, Berlin • Obecny Dum, Praha • Filmpark Babelsberg • Kino Kosmos Berlin • Tropical Islands, Brandenburg • Zoo Hannover • Hansepferd, Hamburg • Nordpferd, Neumünster • Horsica, Bad Salzuflen

Co-Produktionen

Sensa (www.sensa.show) • Trapeztheater Daumenkino • zt geschwindel (www.zt-geschwindel.org) • zirka trollop • Theatermafia

Links

mosaique – Feuerkunst und Artistik
spot vs pixel – Visuelle Kommunikation
ajak Kostümbild – Kostüme für ArtistInnen aller Art
Claire Terrien – Lichtdesign und Bühnenbild
Phil Farmer – Holz- und Metallatelier (mein Rig gebaut!!!)
Vojtech Brtnicky – Fotograf
Christiane Wiegand – Regie, Dramaturgie

Veröffentlichungen

SCHÄFER, Andreas, 2018: "Berliner Lufthoheit" in: showcases 1/2018, 10-11

KORB, Jana, 2015: "Věda o cirkusu - úvahy o cirkusu v Německu" in: Taneční Zóna 03/2015, 72-74

HULEC, Vladimir, und Jana Korb, 2014: "Proč dělám stoj na rukou?!!! Proč!!!" in: Taneční Zóna 04/2014, 80-83

KORB, Jana, 2014: "Großartige Frauen in Zirkus, Variete und Artistik", Wanderausstellung, Eröffnung 13 09 2014, Zirkart Festival, Forchheim

KORB, Jana, 2008: "Rezension über Keine Angst haben, das ist unser Beruf! Kunstreiterinnen, Dompteusen und undere Zirkusartistinnen von Stephanie Haerdle" in querelles
KORB, Jana, 2005: "Costumes for performing artists / Kostümbild für ArtistInnen" in: Kaskade European Juggling Magazine, Nr.77, 30-36

HAPKE, Andrea, und Jana Korb, 2001: "Russische cyberfeministische Strategien zwischen Realität, Virtualität und Fiktion. Ein Dialog" in: Die Philosophin, Nr.24,

HAPKE, Andrea, und Andrea Jana Korb, 2001: Kiberfeminizm, Cyberfeminism, Cyberfeminismus, http://cyberfemin.janakorb.de/

HAIDE, Ella von der, und Andrea Jana Korb, 2000: "Durch das Frau-Werden der Arbeit zur Revolution? Eine feministische Kritik an Antonio Negris Ready-Mix" in: Das Argument 235, h.2, 227-233

KORB, Andrea Jana, 1999: "Fem.SciFi 0-5. Von der Cyborg, von virtuellen Welten und ganz realen Arbeitsbedingungen" in: HUch! Schwerpunkt: Geschlecht. Arbeit. Politik., Nr.21, 13-15

KORB, Andrea Jana, 1998: "Russland und der Westen und andere Grenzziehungen - Der Moskauer Konzeptualismus und seine postmodernen Deutungen " in: (p)ostmoderne - eine werkstatt, http://userpage.fu-berlin.de/~omo